Interdisziplinäre Prostatakrebszentrum - zertifizierte Behandlungsqualität

Das Interdisziplinäre Prostatakrebszentrum (IPZ) der Charité ist eines der größten nationalen Zentren für die Therapie des Prostatakarzinoms. Die hohe Qualität des Prostatazentrums wird durch die der Focus Klinikliste bestätigt.

Prostatakarzinom: das häufigste Tumorleiden des Mannes

Aufgrund der zahlreichen zur Verfügung stehenden Therapiemöglichkeiten, ist es eine große Herausforderung, das für Sie beste Behandlungskonzept zu erarbeiten. Um diesem hohen Anspruch gerecht zu werden, haben wir bereits im Jahre 2008 als Vorreiter in Deutschland ein interdisziplinäres Prostatakarzinomzentrum etabliert. Dieses ist nach den strengen Qualitätskriterien der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. (DKG) sowie der Qualitätsnorm DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert.

Unter Leitung der Urologischen Klinik in Kooperation mit der Abteilung für Strahlentherapie werden in unserem Zentrum jährlich ca. 800 neu an einem Prostatakarzinom erkrankte Patienten erfolgreich behandelt.

Besonders schonende Operationstechniken ermöglichen sowohl offen-chirurgisch als auch roboterassistiert,  minimal-invasiv (DaVinci) eine radikale Entfernung des Tumors.  Neben dem Primärziel der Heilung steht  für uns bei allen Betroffenen ein Erhalt der maximalen Lebensqualität im Mittelpunkt.

Jeder Patient, bei dem ein Prostatakarzinom vermutet wird oder schon diagnostiziert wurde, braucht eine umfassende Beratung. Ihr Urologe wird Sie sicher kompetent über die verschiedenen diagnostischen und therapeutischen Optionen informieren. Zusätzlich bieten wir an unseren Standorten Campus Benjamin Franklin und Campus Charité Mitte hierzu verschiedene Beratungs- und Zweitmeinungssprechstunden an. Mit hoher fachlicher Kompetenz und menschlicher Zuwendung informieren wir Sie hier gerne ausführlich über sämtliche zur Verfügung Alternativen und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen ein für Sie maßgeschneidertes Konzept.

Bei Vorliegen von Metastasen kann die gezielte Anwendung der zahlreichen zur Verfügung stehenden, meist sehr gut verträglichen Medikamente, das Fortschreiten der Tumorerkrankung in der Regel für viele Jahre stoppen.  Lässt die Wirksamkeit etablierter Therapien jedoch nach, haben Sie über unsere Studienzentrale Zugang zu den neusten Behandlungsmöglichkeiten. Nutzen Sie unser Experten-Netzwerk: Wir betreuen und behandeln die betroffenen Patienten in enger Zusammenarbeit mit Strahlentherapeuten, Schmerz-Spezialisten und Onkologen.


Sprechstunden des IPZ – Wir freuen uns, Sie persönlich zu beraten

Charité - Campus Charité Mitte

Zweitmeinungs- und präoperative Beratungssprechstunden

Klinik für Urologie

Luisenstr. 13

10117 Berlin

 

Prof. Dr. Kurt Miller, Klinikdirektor

Terminvereinbarung: Tel. +49 30 450 515 002

 

PD Dr. Jonas Busch, Leitender Oberarzt

Terminvereinbarung: Tel. +49 30 450 515 052

Interdisziplinäre Beratungssprechstunde

Charité Comprehensive Cancer Center

Invalidenstr. 80

10115 Berlin

Urologie, Strahlentherapie, Psychoonkologie

Terminvereinbarung: Tel. +49 30 450 564 222

Stanz- / Fusions-Biopsiesprechstunde

Urologische Hochschulambulanz

Hufelandweg 5, Ebene 3 

10117 Berlin

 

Prof. Dr. Carsten Stephan

Dr. Andreas Maxeiner

Terminvereinbarung: Tel. +49 30 450 515 042

Charité - Campus Benjamin Franklin

Zweitmeinungs- und präoperative Beratungssprechstunden:

Klinik für Urologie 

Hindenburgdamm 30

12203 Berlin

 

Prof. Dr. Kurt Miller, Klinikdirektor

Terminvereinbarung: Tel. + 49 30 8445 2575

 

Prof. Dr. Florian Fuller, Leitender Oberarzt, Mi.

Terminvereinbarung: Tel.  +49 30 8445 2577

Interdisziplinäre Beratungssprechstunde

Klinken für Urologie und Strahlentherapie

Hindenburgdamm 30 

12203 Berlin

Urologie, Strahlentherapie

Terminvereinbarung: Tel. +49 30 8445 2577

Stanz- / Fusions-Biopsiesprechstunde

Urologische Hochschulambulanz

Hindenburgdamm 30, Ebene 5

12203 Berlin

 

Dr. Hannes Cash

Terminvereinbarung: Tel. + 49 30 8445 2567