Das Bild zeigt eine Ärztin am Schreibtisch, die einem Patienten ein Röntgenbild erklärt.

Zweitmeinung Nieren- und Harnblasenkarzinom (CCM)

Sie befinden sich hier:

Beratung und Zweitmeinung zum Nieren- und Harnblasenkrebs am Campus Mitte

Nach der Diagnose einer Krebserkrankung stehen alle Betroffenen vor der Frage nach der individuell besten Therapie. Beim Nieren- und Harnblasenkrebs stehen dabei Fragen nach einer schonenden und möglichst auch organerhaltenden Operation im Vordergrund.

In unserer Sprechstunde beraten wir Sie kompetent zu organerhaltenden und minimal-invasiven Therapiealternativen.

Die Vor- und Nachteile verfügbarer Therapieverfahren werden dabei dargestellt und Sie erhalten eine Empfehlung zu den in Ihrer Situation geeigneten Therapiemethoden. Dabei berücksichtigen wir auch neue und innovative Therapiemethoden und gehen auf Ihre persönlichen Wünsche und Bedenken ein.

Zurück

Wir freuen uns, Sie persönlich zu beraten

Zweitmeinungssprechstunde Harnblasenkrebs

Die Sprechstunde wird montags durch die Oberärzte Priv.-Doz. Dr. F. Friedersdorff und R. Peters angeboten. Die Terminvergabe erfolgt über die Servicezentrale (Tel.: 030 450 515 515).

Zweitmeinungsssprechstunde Nierenkrebs

Die Sprechstunde wird durch den Leit. Oberarzt Priv.-Doz. Dr. J. Busch mittwochs oder nach Vereinbarung angeboten. Die Terminvergabe erfolgt über die Servicezentrale (Tel.: 030 450 515 515).