Roboter-assistierte Operationen (CCM)

Sie befinden sich hier:

Beratung zu Roboter-assistierten Operationen am Campus Mitte

PD Dr. J. Busch

In den letzten Jahren haben sich minimal-invasive Therapieverfahren in der Urologie rasant weiterentwickelt. Roboter-assistierte OP-Vefahren, insbesondere im Bereich der Therapie des Prostata- und Nierenkrebses, haben in einigen Zentren Einzug gehalten. Durch Unterstützung des OP-Roboters (daVinci-System) gelingt eine Verknüpfung schonender minimal-invasiver Techniken mit den präzisen manuellen Präparationstechniken der offenen OP-Verfahren. Wir setzen dieses OP-Verfahren seit mehreren Jahren an der Charité ein.

Unsere Sprechstunde soll Ihnen Fragen zur Eignung dieses OP-Verfahrens in Ihrer individuellen Situation kompetent beantworten. Wir beraten Sie ausführlich über die Vor- und Nachteile der Roboter-assistierten Operation zur Behandlung des Prostatakarzinoms und von Nierentumoren.

Die Sprechstunde wird durch den Leit. Oberarzt Priv.-Doz. Dr. J. Busch mittwochs von 08 bis 14 Uhr oder nach Vereinbarung angeboten. Die Terminvergabe erfolgt über das Sekretariat (Tel.: 030 450 515 052).

Zurück