Harninkontinenz interdisziplinär (CBF + CCM)

Sie befinden sich hier:

Harninkontinenz - Gute Heilungschancen!

Porträtfoto von Herrn Dr. J. Neymeyer
Dr. J. Neymeyer

Harninkontinenz ist ein relativ häufiges Problem, welches sowohl Frauen als auch Männer, hier insbesondere nach beckenchirurgischen Eingriffen (z.B. der radikalen Prostataentfernung bei Prostatakrebs) betreffen kann.

Die therapeutischen Möglichkeiten sind vielfältig. Da die einzelnen Formen mitunter recht komplex sind, bedarf es einer sorgfältigen Untersuchung um am Ende die individuell beste Therapie zu finden.

In einem abschließenden Gespräch kann dann gemeinsam, unter Umständen auch mit gynäkologischen Fachkollegen, das weitere Vorgehen besprochen werden. Hierzu gehören medikamentöse, als auch wenig invasive Therapieformen genauso wie operative Eingriffe im kleinen Becken bis hin zur Implantation eines künstlichen Schließmuskels.

Die Klinik für Urologie am Campus Benjamin Franklin ist seit 2006 zertifiziertes interdisziplinäres Kontinenzzentrum.
Die Spezialsprechstunde für Harninkontinenz findet in der Poliklinik am Campus Benjamin Franklin statt. Sprechzeit ist immer mittwochs von 08 bis 15 Uhr.
Die interdisziplinäre Spezialsprechstunde für Beckenboden- und Harninkontinenz findet in der Urologischen Poliklinik am Campus Mitte immer dienstags von 08 bis 15 Uhr statt.

Ihr Ansprechpartner ist Herr OA Dr. med. J. Neymeyer.
Die Terminvereinbarung erfolgt über unsere Servicezentrale.


Zurück