Klinik für Urologie - Hauptstadturologie

„Mit dem Hauptstadt-Urologie Netzwerk möchten wir Spitzenmedizin, die eigentlich nur in der Uniklinik möglich ist, überall verfügbar machen. Zusammen mit Ihren vertrauten Ärzten vor Ort.“

Prof. Dr. Thorsten Schlomm, Klinikdirektor, Initiator Hauptstadturologie-Netzwerk

Sie befinden sich hier:

So funktioniert das Haupstadturologie-Netzwerk

Jeder 5. Tumor ist urologischen Ursprungs. Gerade das Prostatakarzinom gilt heutzutage immer noch als der häufigste Tumor des Mannes. Das Hauptstadturologie-Netzwerk ist eine Initiative des urologischen Tumorzentrums der Charité um die regionale Tumorbehandlung gerade fortgeschrittener urologischer Tumoren von Patienten im Raum Berlin-Brandenburg zu verbessern.

Eine gemeinsame Plattform: In unserem Netzwerk verbinden sich spezialisierte Ärzte aus Berlin-Brandenburg mit dem urologischen Tumorzentrum der Charité. Unabhängig davon, wo Sie gerade sind, erhalten Sie von Ihrem Arzt im Netzwerk immer die neuesten Informationen und Vorschläge zu Studien und Therapiemöglichkeiten. 

  • Auf Einladung Ihres Arztes im Hauptstadturologie-Netzwerk registrieren
  • Krankheitsbedingte Informationen eingeben
  • Vorschläge / Informationen über neue Behandlungsoptionen und Studien bekommen

Ihre krankheitsbedingten Informationen werden regelmäßig durch unsere Experten kontrolliert, und auch Sie können Ihre Werte oder Daten selbstverständlich jederzeit aktualisieren.
 

Mehr über das Genom-Projekt der Charité - Universitätsmedizin Berlin erfahren Sie hier.

Das Hauptstadturologie-Netzwerk

Startbild Hauptstadturologie-Film

 

 

Was ist eigentlich das Hauptstadturologie-Netzwerk? Erfahren Sie mehr über unser Projekt im Film.

Besuchen Sie auch unsere hauptstadturologie.de Seite!

Neugierig geworden? Weitere Informationen zum Hauptstadturologie-Netzwerk finden Sie hier.

Ihr Experte für Netzwerkmedizin

Prof. Dr. med. Thorsten Schlomm

Direktor der Klinik für Urologie

Porträtfoto von Herrn Professor Schlomm