Tumortherapie des metastasierten Nierenzellkarzinoms

An der Urologischen Klinik der Charité Campus Mitte besteht seit 1995 eine Spezialsprechstunde für die Behandlung von Nierentumoren. Die Behandlung des metastasierten Nierenzellkarzinoms hat sich in den letzten Jahren erheblich gewandelt.

 

Ein zunehmendes Verständnis der Entstehungsmechanismen des Nierenzellkarzinoms hat zur Entwicklung  neuer Therapieansätze geführt (zielgerichtete molekulare Therapie), die vor allem die Blutversorgung (Angiogenese) hemmen. Für einige dieser neuen Wirkstoffe konnte inzwischen eine Verlängerung des Überlebens bei Patienten mit fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom gezeigt werden. Wir setzen diese Substanzen bei unseren Patienten ein. Darüber hinaus ist eine Reihe von neuen Wirkstoffen im Rahmen klinischer Studien verfügbar.

 

Unsere Sprechstunde für Patienten mit metastasiertem Nierenzellkarzinom ist immer donnerstags zwischen 08 und 13 Uhr in der Urologischen Poliklinik am Campus Mitte.

Zurück

Haben Sie Fragen zum metastasierten Nierenzellkarzinom?

Diese beantworten wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch.
Ihr Ansprechpartner am Campus Mitte sind Herr PD Dr. med. J. Busch und Frau Dr. med. Barbara Erber.
 Die Terminvereinbarung erfolgt über unsere Servicezentrale.

  • Porträtfoto von Dr. Jonas Busch
  • Porträtfoto von Dr. B. Erber